Il pozzo öffnet seine Tore mit neuem Inhaber

„Ein toller Start und eine gelungene Eröffnung“, so war die einhellige Meinung vieler Gäste bei der offiziellen Wiedereröffnung des Il pozzo. Der neue Mann an der Spitze, Biagio Glicerio, hatte einen bunten Nachmittag im Stile eines Flying-Dinners organisiert und die neugierigen Gäste mit Köstlichkeiten unterschiedlichster Art verwöhnt. Für den ein oder anderen edlen Tropfen sorgte dabei nicht nur der Hausherr, sondern auch ein eigens angereister Grappa-Sommelier. Neben der Betreibergesellschaft des Golf Course Siebengebirge ließ es natürlich auch der Golfclub Waldbrunnen nicht nehmen, den neuen Gastronom ganz herzlich im Siebengbirge willkommen zu heißen. Zu diesem Anlass überreichten Präsident Peter Hoffmann und die Vorstandsmitglieder Silvia Schuy und Eberhard Schwensfeier dem chef della cucina einen kleinen Olivenbaum, verbunden mit den besten Wünschen.

Wir freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit, viele schöne Stunden bei gutem Essen und tiefgehenden Gesprächen über unzählige Golfrunden.

O’Zapft is!

Heißt es in München auf den Wiesen nun bereits seit dem 17. September.
Erstmals seit Ausbruch der Coronapandemie wird wieder ausgelassen gefeiert und getanzt.

Auch auf dem Golf Course Siebengebirge soll nach „langer Durststrecke“ in diesem Jahr endlich wieder Oktoberfest gefeiert werden.
Dazu organisiert der Golfclub Waldbrunnen ein 2er-Scramble Golfturnier über 18 Löcher – Wunschflights können angegeben werden.
Als besonderes Highlight erwarten wir auch dieses Jahr wieder viele Spielerinnen und Spieler bereits auf dem Platz in traditionell bayerischer Kluft.
Nach dem Turnier sind alle zu einer Abendveranstaltung mit Livemusik von DJ Mike eingeladen.

Anmeldungen werden noch bis Freitag um 12:00 Uhr online oder in unserem Golfoffice entgegen genommen.
Mia frein uns auf Eich!

Insgesamt 60 Golferinnen und Golfer gingen in diesem Jahr bei den Clubmeisterschaften des Golfclub Waldbrunnen e.V. an den Start. Gespielt wurde am vergangenen Samstag und Sonntag über insgesamt 36 Löcher – je 18 Löcher pro Turniertag. Der Wettergott war dem Teilnehmerfeld wohlgesonnen und so konnte (vor allem am Finaltag) bei bestem Wetter aufgeteet, gespielt und geputtet werden. Am Ende standen dann – zwar teilweise mit knappen Ergebnissen – die neuen Clubmeister fest.

Brutto-Siegerin der Damen wurde Joyce Masai mit ingesamt 174 Schlägen (84, 90).
Brutto-Sieger der Herren wurde Axel Moddemann mit insgesamt 150 Schlägen (79, 72).
Neuer Jugend-Clubmeister in der Altersklasse 1-18 Jahre darf sich Franz Christian Morfeld mit insgesamt 154 Schlägen (79, 75) nennen.

Wir gratulieren allen Gewinnerinnen und Gewinnern ganz herzlich.

Für viele ist es das Turnierhighlight des Jahres: Die Clubmeisterschaften!

Jedes Jahr im September gehen tausende von Golferinnen und Golfer in ihren Heimatclubs an den Start, um sich im Wettstreit mit vielen Freunden, Bekannten und Mitgliedern um den begehrten Titel des „Clubmeisters“ zu messen. Der Colfclub Waldbrunnen im Siebengebirge e.V. lädt am Wochenende 03./04. September alle Mitglieder zu diesem Turnierhighlight herzlich ein. Insgesamt werden an den zwei Tagen jeweils 18 Löcher vorgabewirksam gespielt. Eine Besonderheit, die viele Golferinnen und Golfer antreibt: Es wird nicht im bei Amateuren bekannten Stableford-Modus, sondern im Zählspiel-Modus gespielt.

Anmeldungen sind noch bis Donnerstag, den 01. Septmeber 2022 möglich.

Euer Team des Golfclub Waldbrunnen & Golf Course Siebengebirge

 

Richtig gutes Golf wurde am Wochenende bei den Clubmeisterschaften im Siebengebirge gespielt. Bei bestem Golfwetter sind über 70 Spieler gestartet. Am Ende konnten Dorothea Feltkamp und Axel Moddemann die Clubmeisterschaften des Golfclub Waldbrunnen für sich entscheiden. Clubmeister der Jugend bleibt Jenson Whiting, der in dieser Woche auch bei den deutschen Meisterschaften antreten wird. In den Altersklassen gingen die Pokale an Ariane Hein (AK50), Ulrich Hellmann (AK65) und Johannes Sauer (AK30). Herzlichen Glückwunsch an alle neuen Clubmeister!
Zusätzlich gab es eine Anerkennung für die beiden Spieler, die in den letzten Wochen ein Hole-in-One auf unserem Platz gespielt haben: Monika Bruns-Hoffmann gelang dies an Loch 2 und Jenson Whiting an Loch 13. Herzlichen Glückwunsch zu diesen Treffern!

 

Am kommenden Wochenende findet die, durch Corona extrem verkürzte, Turniersaison mit den Clubmeisterschaften des Golfclub Waldbrunnen einen weiteren Höhepunkt.

Anmeldungen werden noch bis 03. September enhtegegen genommen.

Wir drücken allen Spielerinnen und Spielern die Daumen für das bevorstehende Turnierwochenende.

Das team des Golf Course Siebengebirge

Am kommenden Freitag, den 14. August findet wieder ein Ecco-Day 9-Loch Turnier statt.

Gestartet wird ab 16.00 Uhr, es gibt eine Rundenverpflegung für alle Teilnehmer.

Meldeschluss ist der 14. August 2020 um 12.00 Uhr, derzeit sind noch Startplätze verfügbar. Gebucht werden kann entweder über unser Golfoffice oder über PC CADDIE online.

Hauskonzert: Beethoven bei uns am 15. Dezember
Musikpromenade: „Klavier tanzt mit Saxophon“

Das Beethoven-Jubiläumsjahr startet am dritten Adventswochenende mit einer außergewöhnlichen, musikalischen Aktion. Anlässlich des 250. Geburtstages des Bonner Stars hat die Beethoven-Jubiläums­gesellschaft die größte Hauskonzertinitiative ins Leben gerufen, die es in Deutschland je gab. Und wir sind dabei! Am Sonntag, den 15. Dezember laden wir unsere Mitglieder und Gäste anlässlich Beethovens Geburtstag ab 16:00 Uhr zu einem Hauskonzert ein. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.
Mitglieder können sich über PCCaddie oder das Office anmelden. Externe Gäste melden sich über https://www.beethovenbeiuns.de/veranstaltung/folgt-1/ an.

Der Eintritt ist, wie bei familiären Hauskonzerten üblich, frei. Wir werden daher „den Hut“ rumgehen lassen und hoffen auf großzügige Spenden für die Künstler des „Duo Gegenwind“.

Es verspricht ein interessantes Treffen bei einer Musikpromenade von diversen Charakteren aus Märchen, Opern oder anderen Geschichten. Auf diesem Weg führt uns die Musik über verschiedene Stationen. Begonnen wird mit dem romantischen Lied und führt über die slawische Raffinesse, die spanische Habanera und polyrhythmischen Jazz schließlich zu den Tanzfiguren des Csardas im Zigeunerland. Auf der musikalischen Reise verändert sich die Atmosphäre.

Wir hören von den Künstlern Yuriy Broshel (Saxophon) und Denis Ivanov (Klavier) ein Programm voller Emotionen in der Dualität beider Instrumente. In ihrer Virtuosität fliegen sie mit Leichtigkeit, Charme und Leidenschaft durch das Programm.